Chico Bouchiki war Mitbegründer der bekannten  Gypsy Kings.

Seine Biographie ist bemerkenswert, oft triumphal, manchmal auch tragisch. Es ist eine schicksalhafte Geschichte darüber, zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort zu sein. Die Lebensgeschichte eines Zigeuners, der über seine Musik zu einem Botschafter für den Frieden bei der UNESCO wurde.

Als Produzent und künstlerischer Leiter mischt er den alten Sound der Gipsy Kings-Hits mit neuen Einflüssen und schreibt Songs.

Chico Bouchiki hat eine nahezu metaphysische Einstellung zur Musik und sieht sich in seinem Schaffen als Bewahrer der Zigeunerkultur. "Unter Zigeunern wird die Musik vom Vater zum Sohn übergeben", erläutert er sein Credo. "Es ist das einzige Erbe, das Eltern ihren Kindern vermachen und die einzige Ehrerbietung, die Kinder ihrer Kultur und den Familien erweisen. Jose übergab die Flamme an mich. Man kann sagen, er sah mich als seinen Nachfolger, als Repräsentant unserer musikalischen Kultur."

 

Die Band 'Chico & The Gypsies' hat insgesamt 6 Welt-Alben veröffentlicht. Der Musikstil von Chico & The Gypsies erinnert an ähnliche Welt-Bands, wie de Almaden, Escudero & Ramos, Carlos Montoya oder Ottmar Liebert.

 

<<< Zurück